Meine Daten, deine Daten

Für europäische Cloud-Anwender gibt es ein ungelöstes, wenn nicht sogar unlösbares Problem: wem gehören, wenn es darauf ankommt, eigentlich die Daten? actesy bietet mit dem actesy Metadaten-Framework eine Hybrid-Lösung an, welche einen hohen Schutz vor dem Zugriff Dritter gewährt. Zusätzlich können Sie mit dem eigenen actesy Rights Management auch in der hybriden Cloud Zugriffsrechte minutiös Benutzern, Benutzergruppen und –rollen zuordnen.

Rechte und Links

Ein gutes Jahr ist die Datenschutz-Grundverordnung in der Europäischen Union jetzt in Kraft. Zwar gibt es in den meisten kommerziellen Standardanwendungen Funktionen für die Benutzer- und Rechte-Verwaltung, doch wenn Links ins Spiel kommen, geraten diese Managementsysteme schnell an ihre Grenzen. Wir bei actesy haben deshalb aus der Not eine Tugend gemacht und  aus den zahlreichen Individuallösungen, mit Hilfe des actesy Metadaten Frameworks ein Tool entwickelt, das in praktisch jeder Umgebung die Rechte für Daten, Funktionen und Links verwaltet.

Zehn gute Gründe für actesy

Die Unternehmensberatung accenture hat in den vergangenen Monaten eine Studie gemacht, um ein Bild zum Stand der Digitalisierung und Europa zu zeichnen. Die düstere Erkenntnis: Es wird immer noch zu wenig getan. Die Studie nennt zehn Herausforderungen, nach welchen auch wir bei actesy vorgegangen sind, als wir das actesy Metadaten-Framework entwickelt haben. Deshalb lautet unser Mission Statement bei allen Digitalprojekten: connecting digital worlds.

Komplettlösung ist Old School

Das Geschäftsmodell des Komplettanbieters scheint vom Aussterben bedroht zu sein, da sie mehrere entscheidende Nachteile, die sich im Zuge des digitalen Wandels in den Fabriken und Büros ergeben haben, mit sich bringen. Kurz und Gut: Mit dem actesy Metadaten-Framework erhalten Sie Ihre individuelle Komplettlösung, ohne Zugeständnisse bei der Funktionalität oder der Integrität zu machen.

Mittelstand und Startups: Partner für die Zukunft

Das etablierte Management – egal, ob in Familienunternehmen oder in börsennotierten Konzernen – scheut sich auch nach einem knappen Gründer-Jahrzehnt davor, Partnerschaften mit den Newcomern einzugehen. Dabei gilt das ewige Mittelstands-Mantra, dass nur Kenner aus der Branche wirklich wissen, was die Branche wirklich braucht.
consequat. venenatis libero at dolor amet, Donec libero